Wir über uns

Die German Industrial Relations Association

Die German Industrial Relations Association ist eine wissenschaftliche Vereinigung. Sie dient der Förderung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der industriellen Beziehungen (Arbeitsbeziehungen), indem sie Konferenzen und Workshops veranstaltet sowie enge Verbindungen zu der International Industrial Relations Association (IIRA), ihrem weltumspannenden Dachverband, und anderen internationalen Organisationen pflegt.

Stellenausschreibung: akademische/r Mitarbeiter/in

Das Forschungsinstitut für Arbeit, Technik und Kultur (F.A.T.K.) an der Universität Tübingen sucht zum 1.Oktober 2016 eine/n akademische/n Mitarbeiter/in. Derzeit startet das Institut ein von der Hans-Böckler-Stiftung gefördertes Projekt mit dem Titel „Flüchtlinge: Mitbestimmung in betriebliche Sozialintegration“

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang

Stellenausschreibung: Research Associate

Durham University is looking to appoint a Research Associate to work for a period of 12 month on a project funded by the European Commission. This international project is led by the Durham University Business School and is carried out in collaboration with project partners in Germany, Sweden and the UK.

Further information: http://www.jobs.ac.uk/job/ANZ257/research-associate/

Call for Papers: Organization studies and industrial relations: Overlapping concerns and new possibilities

We invite short papers that aim to deepen our understanding of the connections between industrial and employment relations and organizations and vice versa. In particular, we are interested in both empirical and conceptual papers addressing various levels of analysis that engage with comparative institutional examination, various forms of institutional work, and the enactment of labour processes and work organizations as well the management of meta-organizations. To the same extent, we are curious about contributions from areas such as social movement theory, CSR, Marxist organization studies, the sociology of the professions, micropolitics in transnational corporations, labour law and diversity management.

Further information: http://www.egosnet.org/2017_copenhagen/

Call For Proposal: ILERA Publication Series

The ILERA is pleased to announce the second call for book proposals with the theme of "comparative labour and employment relations"

For further information: https://postimg.org/image/8e41xd31t/

Ideenwettbewerb "Digitalisierung, Mitbestimmung, gute Arbeit"

„Algorithmus oder Mensch – wer bestimmt?“ Digitale Algorithmen dringen zunehmend in alle Lebensbereiche ein, insbesondere auch in die Arbeitswelt. Wer aber bestimmt die Algorithmen?

Um diese Frage geht es in einem Ideenwettbewerb „Digitalisierung, Mitbestimmung, gute Arbeit“, zu dem die Hans-Böckler-Stiftung einlädt. Gesucht sind Skizzen zu Forschungsprojekten, die Digitalisierung als einen sozialen Prozess untersuchen und dabei insbesondere die Veränderung von Machtverhältnissen in den Blick nehmen. Im Zentrum steht die Frage: Wie lässt sich Digitalisierung mit dem Ziel gestalten, die Machtverhältnisse zugunsten von guter Arbeit und Mitbestimmung zu verändern?

Forschungsskizzen können bis zum 15. August 2016 bei der Hans-Böckler-Stiftung eingereicht werden.

Weitere Informationen: http://boeckler.de/64874.htm

ILERA-Newsletter: Congress Information 2016

Unter folgendem Link erhalten Sie weitere Informationen: www.ileraeurope2016.eu/

Call for Papers: Belastungen in der modernen Arbeitswelt

14. Jahrestagung des Arbeitskreises Empirische Personal- und Organisationsforschung am 24. und 25. November 2016; Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Weitere Informationen sind bitte dem Anhang zu entnehmen.

Call for Papers: Workshop zum Thema “Frauen in Leitungs- und Kontrollgremien”

In den meisten Leitungs- und Kontrollgremien sind Frauen deutlich unterrepräsentiert. Im Rahmen eines Workshops am 20. Oktober 2016 an der Universität Tübingen sollen unterschiedliche Fragen aus dem weiten Kontext „Frauen in Leitungs- und Kontrollgremien“ diskutiert werden.

Weitere Informationen sind bitte dem Anhang zu entnehmen.

Call for Papers: 30th Cardiff ERU conference and HRMJ special issue

Employers' Organisations and Employer Collective Action

Please find below the call for papers for the 30th ERU conference and a special issue of the Human Resource Management Journal. This year’s conference topic is ‘Employers Organisations and Employer Collective Action’. The conference will take place on September 15-16, 2016 in Cardiff.

You’ll find the full call for papers and further information on the conference webpage: https://www.eventsforce.net/cbs/171/home

Seiten

Subscribe to GIRA RSS